Liebe Mitglieder und Fußballfreunde,

FV Tennenbronn 1 – FC Königsfeld 1 3:4
Ein Spitzenspiel vor zahlreichen Zuschauern, darunter sehr viele Königsfelder, und das an einem Mittwochabend. Dieses Spiel hatte kein Bezirksliga- sondern Landesliga Niveau. Ich bin immer noch am Schwärmen und das ohne Patrick Lauble, Christian Richter und Tom Lehmann. Solch großen Beifall haben die Königsfelder schon lange nicht mehr bekommen. Auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz wollten die Tennenbronner die Königsfelder überrennen, was auch in der 18.Minute mit 1:0 gelang. Danach war das schnelle, kampfbetonte auf hohem Niveau stehende Spiel ausgeglichen. In der 40.Minute konnte der Torhüter von Tennenbronn Tim Berger nur noch mit einem Foul vom Torschuss abhalten. Den fälligen Strafstoß versenkte Christian Moosmann klar.
In der 2.Halbzeit war Königsfeld spielerisch und läuferisch etwas besser, aber Tennenbronn erzielte das 2:1. Es war die 70.Minute in der Enrico Brydniak von der Strafraumgrenze mit einem Tor des Monats das 2:2 erzielte. Keine zwei Minuten später hieß es 3:2 für den Gastgeber.
Unter den Tennenbronner Zuschauern war jetzt was los. Jetzt zeigten die Königsfelder Biss und Kondition und schnürten die Heimmannschaft in ihrer Hälfte ein. In der 80.Minute wurde Felix Fehrenbach 20 Meter vor dem Tor zu Fall gebracht. Sein Freistoß zischte unhaltbar ins untere Toreck zum 3:3. Das Spiel blieb schnell und kampfbetont. Zu erwähnen ist auch die sehr gute Leistung des Schiedsrichters. Die 86.Minute war angebrochen und Tim Berger wurde gekonnt angespielt, lies noch zwei Mann stehen und krönte seine starke Leistung mit dem 4:3 Sieg der Königsfelder. Was dann bei den Königsfelder Zuschauern los war, war so spitze wie das Spiel. Auch unsere Trommler waren sehr aktiv.

FV Tennenbronn 2 – FC Königsfeld 2 3:1
Auch unsere zweite Mannschaft war in der vergangenen Woche zu Gast in Tennenbronn. Leider ging die Mannschaft ohne Punkte nach Hause.
Unser Torschütze: Christo Brydniak